Das Freie Spiel - Homepage neu Schule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das freie Spiel


Die Neurowissenschaften erklären heute anschaulich, welche Bedeutung das Spiel für die kognitive und soziale Entwicklung des Kindes hat. So entwickelt sich das Gehirn sowohl aufgrund von genetischen Anlagen wie aber auch aufgrund einer anregenden (Spiel-) Umgebung. Hierdurch können sich wichtige Verbindungen zwischen den Nervenzellen
aufbauen.


Lernen kann gelingen, wenn für das Kind das
Erleben von Autonomie, Kompetenz und Angenommensein im sozialen Miteinander gewährleistet ist. Gerade in diesen drei Bereichen bietet das freie Spiel eine gute Ausgangsbasis für (schulische) Lernprozesse, da sich das Kind hier in einer wohltuenden Umgebung mit Herausforderungen auseinandersetzen kann – selbstbestimmt und an den eigenen Interessen orientiert.



Für Erwachsene besteht häufig die Herausforderung darin, diesen wichtigen Wert des Spiels überhaupt zu erkennen.
In der OGS tragen wir diesen Erkenntnissen Rechnung, indem die Kinder jeden Tag – neben der Lernzeit und dem Kursangebot – ausreichend Zeit haben, um spielerische Erfahrungen zu machen.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü